DEGAM 2019
Um nach einer bestimmten ID zu suchen, geben Sie bitte eine Raute gefolgt von der ID ein (z.B. #123).

Keynote-Lecture II

Moderatoren: Kühlein , Thomas , Professor
 
Shortcut: Key-02
Datum: Freitag, 13. September 2019, 14:30
Raum: HSZ Medizin Großer Hörsaal
Sessiontyp: Keynote

Abstract

14:30 Key-02-01

Ärztliches Handeln als ethische Praxis (Hufeland Lecture, der Stiftung Allgemeinmedizin)

M. Brumlik

Deutschland

Mit Blick auf den Gedanken einer philosophischen Heilkunst seit Hippokrates versuche ich anhand des Briefwechsels von Immanuel Kant und Christoph Wilhelm Hufeland eine Unterscheidung zwischen dem unbedingt moralisch Gebotenen des Arztberufs (Rettung von Leib und Leben) sowie seiner Ethik: Ermöglichung eines darüber hinausgehenden "guten Lebens" zu plausibilisieren, um die Frage stellen zu können, was das derzeit - im 21. Jahrhundert - bedeuten kann.
 
Prof. Dr. Micha Brumlik ist ein deutscher Erziehungswissenschaftler und Publizist. 1947 als Kind jüdischer Flüchtlinge in Davos in der Schweiz geboren, lebt er seit 1952 in Deutschland. Nach Studium der Pädagogik und Philosophie war er wissenschaftlicher Assistent in Göttingen und Mainz, dann Assistenzprofessor in Hamburg. Er lehrte von 1981-2000 Erziehungswissenschaft an der Universität Heidelberg, anschließend leitete er bis 2005 in Frankfurt das Fritz Bauer Institut. Seit 2000 ist er Professor für Erziehungswissenschaft in Frankfurt/Main sowie Mitherausgeber der Zeitschrift „Blätter für deutsche und internationale Politik“.